Redensarten - Thema Narren

Hier finden Sie eine Auswahl an Redensarten mit Verbindung zum Thema Narren.

  • Jeder trägt seinen Schalk im Busen.
  • Beim Trunk und beim Zorn, erkennt man den Tor’n.
  • Narren sagen, was die Klugen denken.
  • Was der Narr im Kopf hat, hat er auch auf der Zunge.
  • Es sind mehr Narren als Menschen auf der Welt.
  • Es gibt Narren, die kaufen zuerst die Sporen und dann das Pferd.
  • Wer einen Geck aussendet, dem kommt ein Narr wieder.
  • Ein Aff bleibt ein Aff, ob er gleich auf einem güldenen Stuhl säß.
  • Narrenhände - beschmieren Tisch und Wände.
  • Alte soll man ehren, Junge soll man lehren, Weise soll man fragen, Narren soll man ertragen.
  • Narrenhaut läßt sich nicht flicken.
  • Zuweilen ein Narr sein, ist auch eine Kunst.
  • Ein Hundsfott tut mehr, als er kann.
  • Wenn der Kaiser in den Krieg zieht, muß der Narr daheim bleiben.
  • Mancher kann die Kappe sparen, man erkennt ihn doch als Narren.
  • Wer einen Narren schickt, darf keinen Weisen erwarten.
  • Das Leben des Narren ist ein Tod.
  • Auf einen Schelm anderthalbe.
  • Zwei Schelme braucht Geld und Gut, Einen, der's gewinnt und einen der's vertut.

 



Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!